< Prüferlizenzlehrgang 2020 in Hamburg
16.01.2020 21:45 Alter: 2 yrs
Kategorie: Sachsen-Anhalt Sachsen-Anhalt
Von: Kai Seiffarth

Leistungstest im Leistungssport

Erstes Kadertraining in 2020


Es war wieder so weit, am letzten Wochenende fand das erste Kadertraining im Ju-Jitsu Sachsen-Anhalt statt. Es trafen sich 32 Athleten zum gefürchteten Leistungstest. Unerbittlich prüften die Landestrainer die Leistungen der angehenden Kaderathleten. Für viele ist noch nicht klar, ob sie aufgenommen werden oder dies das einzige Training mit den Spitzenathleten aus Sachsen-Anhalt war. Sie mussten sich verschiedenen Disziplinen für die Kraftausdauer, sowie Schnellkraft stellen. Unter Anderem wurden die Athleten mit maximal Liegestützen (Bester: Jaschar Salmanow mit 150 am Stück absolvierten Liegestützen), Medizinballeinwurf, sowie Seilklettern auf eine harte Probe gestellt. Nach diesen schweißtreibenden Aufgaben folgte die Abfrage und Sichtung der Techniken in den Parts 1, 2 und 3 und der Verbesserungen zum Vorjahr, bei vielen Teilnehmern. Worauf der Shuttel-Run Test folgte und jedem sichtlich die Schweißperlen ins Gesicht trieb.

Aus diesem Gesamtpaket an verschieden Leistungsbildern der Athleten wird der neue Kader für 2020 zusammengestellt. Nach den Beratungen der Landestrainer werden zur Landesmeisterschaft von Sachsen-Anhalt die Kaderathleten berufen. Wir wünschen allen Athleten viel Erfolg und drücken jeden Einzelnen die Daumen. 

Auffallend wenig Begeisterung scheint der Bereich Duo im Landesverband zu genießen. Hier wünschen sich die Landestrainer mehr Begeisterung im nächsten Jahr. Vorrangig möchten die Trainer jedoch an die Vorjahresleistungen anknöpfen und den guten Medaillenspiegel von letztem Jahr wiederholen, wenn nicht sogar “die Athleten, die an den Treppchen vorbeigeschrammt sind, zum verdienten Platz zu führen.” (Steven Theilig, Landestrainer JJSA) 


Sponsoren

Unsere Partner und Förderer

Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt