< Deutscher Präventionstag in Cottbus 10. & 11. Juni 2024
02.07.2024 10:32 Alter: 11 days
Kategorie: News DJJV, DJJV, Jugend DJJVJugend

Fachkräftetreffen vom 18.06.2024 bis 25.06.2024 in Bangkok, Thailand


Das Fachkräfteprogramm erstreckte sich über acht Tage und bot eine Vielzahl an Aktivitäten und Begegnungen. Vize-Präsident Jugend Michael Korn, Jugendsekretär Tom Ismer sowie die beiden Betreuerinnen Tanja und Jasmin Ittensohn nahmen für den Deutschen Ju-Jutsu Verband e.V. an dieser Arbeitstagung teil.

Mittwoch, 18.06.2024 – Ankunft und Auftakt

Der Mittwoch begann mit der Ankunft und dem Transfer zur Unterkunft. Am Abend stand ein Treffen mit den Mitgliedern der JJAT (Ju-Jitsu Association of Thailand) auf dem Plan. Dies bot eine erste Gelegenheit zum Austausch und zum Kennenlernen der Gastgeber. Im Miracle-Grand-Convention-Center Bangkok gab es die entsprechenden Rahmenbedingungen, um die Arbeitstagung effektiv zu nutzen. Am Abend wurde über die vergangenen Arbeitstagungen gesprochen, um an die letzten Punkte anknüpfen zu können.

Donnerstag, 19.06.2024 – Jugendprojekte und Austauschmöglichkeiten

Der Donnerstag startete mit einer Informationsveranstaltung zu Jugendprojekten. Hierbei wurden aktuelle Projekte vorgestellt, darunter die Jugendbegegnung in Karlsruhe mit dem italienischen Austauschpartner. Am Nachmittag wurde das Thema "Jugendbegegnung" vertieft und mögliche Projekte in diesem Bereich erörtert. Der Abend stand im Zeichen des Austauschs über die Machbarkeit von Jugendbegegnungen in Deutschland und Thailand, wobei mögliche Orte und Programme sowie Alter- und Zielgruppen diskutiert wurden.

Freitag, 20.06.2024 – Universitätsbesuch und Präventionsarbeit

Am Freitagmorgen fand ein Treffen mit den Mitgliedern sowie dem Dekan der Rangsit Universität Bangkok statt. Dies war eine hervorragende Gelegenheit, um Netzwerke zu knüpfen und über potenzielle Kooperationen zu sprechen. Am Nachmittag folgte eine Präsentation zum Thema „Nicht-mit-mir!“, die auf Präventionsarbeit und Selbstverteidigung abzielte. Der Tag endete mit einem Abendessen und Gesprächen mit Vertretern der thailändischen Luftwaffe, was eine besondere Gelegenheit für interkulturellen Austausch und Dialog bot.

Samstag, 21.06.2024 – Sportveranstaltung und Kulturabend

Der Samstag stand ganz im Zeichen des Sports. Sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag besuchten die Teilnehmer eine Sportveranstaltung der JJAT, die Thailand Open. Hier konnten sie mit vielen regionalen Trainer

sprechen. Der Abend wurde mit einem asiatischen Abend abgerundet, der kulturelle Highlights und kulinarische Genüsse bereithielt.

Sonntag, 22.06.2024 – Unterzeichnung des Memorandum of Understanding

Am Sonntag konnte bei einem Meeting mit dem Präsidenten der JJAT und dem Dekan der Rangsit Universität Bangkok ein gemeinsames Memorandum of Understanding unterzeichnet werden. Dieses zielt darauf ab, das kulturelle Verständnis zu verbessern, Vorurteile abzubauen, gemeinsame Jugendbegegnungen zu organisieren sowie Bildungsworkshops zur interkulturellen Kommunikation zu entwickeln.

Montag, 23.06.2024 – Erkundung von Unterbringungsmöglichkeiten

Am Montag wurde der Tag genutzt, um mögliche weitere Unterbringungsmöglichkeiten zu besichtigen. Dies bot die Chance, sich ein besseres Bild von den lokalen Gegebenheiten zu machen und die Planungen für zukünftige Begegnungen weiter zu konkretisieren.

Dienstag, 24.06.2024 – Vorbereitung der Abreise

Der Dienstag wurde nochmals genutzt, um letzte Details zu klären und sich auf die Abreise vorzubereiten. Intensive Gespräche und abschließende Planungen standen im Mittelpunkt.

Mittwoch, 25.06.2024 – Abreise

Am Mittwoch erfolgte schließlich die Abreise und der Transfer zum Flughafen. Nach acht Tagen voller interessanter Begegnungen, intensiver Gespräche und kultureller Erlebnisse ging die Reise zu Ende.

Diese Reise versprach nicht nur neue Erkenntnisse und Kontakte im sportlichen Bereich, sondern auch unvergessliche kulturelle Erfahrungen. Die Teilnehmenden können auf eine spannende und bereichernde Woche zurückblicken.

Tom Ismer
Jugendsekretär DJJV


Sponsoren und Partner

Unsere Partner und Förderer