< Weltmeisterschaft BJJ Erwachsene
09.11.2022 19:09 Alter: 22 days
Kategorie: News DJJV

Weltmeisterschaft Fighting Männer U16 und U18


U16 

Unser +73er  Emilio Vigo Garcia , verlor leider sein Auftaktkampf gegen den Griechen Panagiotis Vomvolakis. Trotz Schmerzen im großen Zeh kämpfte Emilio im Turnier weiter und besiegte nacheinander den Griechen Spyridon Tsourakis , den aus Montenegro stammenden Pavle Mugosa sowie als letzten in seiner Gruppe Constantin Andrei Alexandra aus Rumänien. Am Ende erreichte Emilio den 2.Platz und das mit einem angebrochenen Zeh.

Darian Strehse (-42kg)  traf in seinem ersten Kampf auf den späteren Weltmeister aus Kazakhstan Kabidulla Brizhan. Darian verlor leider vorzeitig und stand dann in der Trostrunde Hernot Loic aus Belgien gegenüber. In diesem Duell unterlag Darian leider knapp und schied aus dem Turnier aus 

Justin Gramlich (-42kg) als amtierender Weltmeister dieser Klasse gewann sein ersten Kampf gegen den Rumänen Eduard Blidariu. Den zweiten Kampf gegen den Belgier Hernot Loic entschied Justin ebenfalls für sich und zog ins Finale gegen Kabidulla Brizhan ein. Leider unterlag Justin mit 6-9 Punkten und wurde Vize-Weltmeister! 

Joshua Kirschke (-50kg) hatte einen ersten, sehr spannende Kampf gegen den Griechen Malaxianakis Demosthenis. Joshua gewann mit 12 zu 11 Punkten. In der zweiten Runde gewann er dann voll Ippon gegen den Rumänen Nica Razvan. Gegen den Montenegriner Golic Andrija verlor Joshua dann leider mit 8/14 und ging in die Trotrunde ! Hier besiegte er abermals den Griechen Malaxianakis Demosthenis und stand im kleinen Finale gegen Corovic Stefan aus Montenegro. Diesen Kampf entschied Joshua für sich und erreichte damit Bronze beif der WM.

Emil Pröhl (-55kg) musste sich leider dem Italiener EnnioTramontana geschlagen geben und landete in der Trostrunde. Hier kämpfte er gegen den Rumänen Stefan David Dorneanu und gewann den Kampf für sich. Im nachten Kampf musste Emil leider verletzungsbedingt aufgeben. 

Der erste Kontrahent von Tobias Mück (-60kg) kam aus Slovenien, Jan Divjak. Diesen Kampf entschied Tobias für sich, zog eine Runde weiter und kämpfte gegen John Joseph Stanzione aus Italien. Auch diesen Kampf entschied Tobias für sich! Im dritten Kampf gegen den Rumänen Radu Tudor musste sich Tobias geschlagen geben und ging in  die Trostrunde. Zwischen ihm und dem kleinen Finale stand der Thailänder Daeng-In Koranop Von diesem ließ er sich genau so wenig aufhalten wie von seinem Gegner im kleinen Finale, dem Franzosen Clement Nagel! Somit erkämpfte er sich den 3.Platz und holte Bronze.

Constantin Lüth (-60kg) entschied sein ersten Kampf gegen den Italiener Lorenzo Belleti vorzeitig für sich, um dann auch gegen den Thailänder Yipsab Kittinat eine Runde weiter zu kommen. Vom späteren Weltmeister dem Grieche Serpanos Theodosios wurde Constantin dann in die Trostrunde geschoben. Beim Kampf um Bronze führte er anfangs mit 9:4 verlor den Kampf dann aber durch eine Entscheidung der Kampfrichter.

Luis Schwenkert (-66kg) gewann vorzeitig gegen den Griechen Loukas Giannakoudakis , musste sich aber leider in der nächsten Runde dem Thailänder Ronnakorn Kaewraeang geschlagen geben. In der Trostrunde besiegte er dann Jonathan Haim Fadlon aus Isral , allerdings flog er gegen Nicola Vulevic dann leider aus dem Turnier.

Nicolas Schulz (-66kg) gewann sein ersten Kampf sehr knapp mit 7/6 gegen Nikola Vulevic. Dem Ungarn Daniel Szaraz musste er sich dann 16/19 geschlagen gegeben und den Kampf in der Trostrunde gegen den Italiener Andrea Amelio Speranza wurde verletzungsbedingt abgebrochen. Aufgrund der Handgelenksverletzung schied Niclas dann leider aus .

Magnus Rockmann (-73kg) musste sich leider in seinem ersten Kamp dem Griechen Lampros Marakakis geschlagen geben , und ging in die Trostrunde. Hier traf er auf den Italiener Adrignolo Manuel und unterlag ihm leider . Somit schied Magnus, leider viel zu früh, aus dem Turnier aus . Aber seine Chance wird noch kommen ! 

 

U18 

Dominic Klein´s (+81kg)erster Kontrahent kam aus Griechneland. Dimitrios Kleisiaris war Dominic unterlegen und so war der nächste Gegner von Dominic der Iraner Ahmadi Mesrdashti Ressam. Und auch dieser wurde besiegt. Das Finale gab es dann gegen den Franzosen Lucas Ballabende. Auch hier zeigte Domonic noch einmal sein technisches Können und gewann das Finale, so wie alle anderen Kämpfen auch, vorzeitig ! Was ein Weltmeister !! 

Marcel Said (-81kg) hatte ein Freilos und traf in der zweiten Runde auf den Italiener Emanuele Passalaqua. Diesen besiegte Marcel um im nächsten Kampf auf den Griechen Konstantinos Tsoukalas zu treffen. Aber auch er konnte Marcel auf dem Weg ins Finale nicht bremsen. Im Finale traf er dann auf Charalampos Kaklamanos aus Griechenland. Das Finale dauerte ganze 40 Sekunden - dann stand fest Marcel Said ist Weltmeister! Auch Marcel gewann alle Kämpfe vorzeitig! 

Kevin Valenta (-73kg) hatte seinen ersten Kampf gegen den Österreicher Adem Karic und entschied diesen mit 18/12 Punkten für sich. In der nächsten Runde ging es dann gegen Arstan Abdrakhmanov aus Kazakhstan, der Kampf ging ebenfalls zu Gunsten Kevin aus. Den Grieche Georgios Georgakopoulos besiegte Kevin vorzeitig, lediglich dem Italiener Edoardo Costa unterlag Kevin im Finale und wurde somit Vize-Weltmeister.

Jonathan Vach (-66kg) hatte seinen Auftaktkampf gegen den Schweden Noel Pettersson und gewann diesen mit 4 Punkten Vorsprung. Gegen den nächsten Gegner aus Rumänien dominierte Joni ganz klar und gewann mit 21/4 Punkten. Auch im  Kampf gegen den Uruguayischen Pedro Dominguez führte Jonathan klar, musste jedoch auf Grund einer Verletzung den Kampf beenden. Sehr bitter war das Finale doch zum Greifen nah ! 

Constain Müller (-66kg) gewann vorzeitig gegen den Rumänen Stefan Avram und traf in der nächsten Runde auf den Franzosen Naim Mehdaoui, dem späteren Weltmeister. Consti musste sich geschlagen geben und ging in die Trostrunde. Im Kampf gegen den Griechen Ioannis Bouzakis musste Constantin er sich leider auch geschlagen geben und schied aus dem Turnier aus .

Im Großen und ganzen hat sich die U16/18 Männer sehr Gut präsentiert mit 2x Gold 4x Silber 2x Bronze . 


Sponsoren

Unsere Partner und Förderer