< Pet Patches – Bewegungskompetenz am Boden entwickeln & fördern
20.09.2022 14:16 Alter: 6 days
Kategorie: News DJJV

16. internationales Polizeibusem in Uelzen


Vom 19.-21. August 2022 war es endlich wieder soweit. Das 16. internationale Bundesseminar für Behörden fand auf dem Gelände der Bundesbereitschaftspolizeiabteilung in Uelzen statt. Unter der Schirmherrschaft des Präsidenten der Direktion der Bundesbereitschaftspolizei, Herrn Uwe Sieber, war der Deutsche Ju-Jutsu Verband dort zum 9. Mal Gast und konnte so unter den dort vorhandenen optimalen Seminarbedingungen trainieren.

193 Seminarteilnehmer aus dem Bereich Polizei, Zoll, Justiz und der Bundeswehr fanden sich zum gemeinsamen Training zusammen.

Themen waren diese Jahr unter anderem „Verhaltensweisen zu dem immer aktuellen Thema der Bedrohung durch scharfe Gewalt/Messer“, „praktisches Konzept der Messerabwehr basierend auf dem menschlichen Reflex“, „Trainingskonzept der AG- Selbstverteidigung des DJJV“, „Arbeit am KFZ“, „schlechte Lichtverhältnisse und der Einsatz von taktischen Leuchten“, „Selbstverteidigung und dem Arbeiten am polizeilichen Gegenüber“, „Taktische und praktische Notfallmedizin sowie Verletzungen durch Geschoss- und Sprengwirkung“, „Erst-Versorgen und den Abtransport von verletzten Kollegen und viele weitere interessante und aktuelle Themen.

Unter dem Motto »Wir trainieren miteinander und wollen uns nicht verletzen wurde in 95 Trainingseinheiten, davon bis zu 12 Einheiten parallel, alles rund um die Eigensicherung, angeleitet von insgesamt 33 Trainern und Trainerinnen, angeboten.

Nach Trainingsende fand man sich abends zum Erfahrungsaustausch bei kühlen Getränken zusammen. Das Wetter meinte es gut mit uns, so dass bis spät in die Nacht unter klarem Sternehimmel das Wiedersehen gefeiert wurde. Viele der Teilnehmer kennen sich schon über lange Jahre durch Teilnahme an der Veranstaltung und feiern das Zusammentreffen wie eine Familienfeier.

Wie bei jeder Veranstaltung sind immer alle Bundesländer und der Bund vertreten. Neben den Teilnehmern aus Litauen bekamen zwei Ausbilder aus Katar den Pokal für die weiteste Anreise.

Im nächsten Jahr findet das Polizeiseminar in der Zeit vom 28. – 30. Juli 2023 wieder in Uelzen statt.


Sponsoren

Unsere Partner und Förderer