< Ju-Jutsu beim Deutschen Präventionstag in Mannheim
03.07.2023 14:21 Alter: 353 days
Kategorie: News DJJV, DJJV, Leistungssport DJJVLeistungssport

WM-Vorbereitungslehrgang 2023 Bad Blankenburg


Die WM-Vorbereitung für die Mongolei wurde, wie meistens, in der Sportschule Bad Blankenburg veranstaltet. Alle Disziplinen waren am Start, Duo, Ne-Waza und Fighting war mit allen Startern der Weltmeisterschaft vertreten.

Nach zahlreichen Lehrgängen am Anfang des Jahres war es so weit: Die WM steht vor der Tür und somit war die WM-Vorbereitung in Bad Blankenburg im Kalender. Es waren alle Athleten aus den drei Disziplinen, die sich für die WM qualifiziert hatten, mit dabei. Mit zwei langen Einheiten pro Tag und regenerativen Einheiten am Abend war immer volles Programm, zwischendurch wurden die letzten Video-Analysen gemacht und Taktiken für die WM, je nach Gegnern, durchgesprochen. Es wurde also nie langweilig. Es gab keine größeren Verletzungen, was natürlich perfekt ist. Es zeigt sich hier deutlich der gute Trainingszustand in allen Kadern der Erwachsenen, der auf jahrelanger Arbeit und regelmäßigem Training aufbaut. Im BJJ war Frank Burczynski, unser World Referee BJJ, noch mit auf der Matte und versorgte die Kämpfer und Trainer mit den letzten News zum Regelwerk.

War dennoch jemand verspannt oder hatte kleinere Blessuren, war unser Physio Michael Schürheck mit dabei und versorgte alle bestens!

Die Bundestrainer Chris Müller und Christian Kühn (BJJ), Bernd Breuer und Markus Grimminger (Duo) und Steffen Heckele, Roland Köhler und Jörn Meiners waren sich einig: Alle haben Vollgas gegeben und sich die fünf Tage richtig gequält, um in der Mongolei im Juli auf dem Treppchen zu stehen. Es war ein richtig gelungener Lehrgang auf höchstem Niveau.

Weitere Bilder unter [LINK].

Jörn Meiners

Bundestrainer Fighting


Sponsoren und Partner

Unsere Partner und Förderer