< WM-Vorbereitungslehrgang 2023 Bad Blankenburg
10.07.2023 09:30 Alter: 346 days
Kategorie: News DJJV, DJJV, Leistungssport DJJVLeistungssport

JWM-Vorbereitungslehrgang 2023 Bad Blankenburg


Die JWM-Vorbereitung für das anstehende Turnier in Astana (Kasachstan) wurde traditionell in der Sportschule Bad Blankenburg veranstaltet. Alle Disziplinen waren am Start, Duo, Ne-Waza und Fighting war mit allen Startern der Altersklassen U16, U18 und U21 der Weltmeisterschaft vertreten.

Die Mühen und Strapazen der Vorbereitung haben mit dem Lehrgang in der Landessportschule Thüringen ihren Höhepunkt erreicht. Alle Kader haben nochmal das letzte aus sich herausgeholt und quälten sich von Donnerstag bis Sonntag in der Sporthalle, auf dem Sportplatz und im Dojo, um den letzten Schliff und die letzten Randori für die JWM zu bekommen. Es lief alles bestens und die Trainingseinheiten waren sehr schweißtreibend. In allen Disziplinen wurde intensiv betreut und man schwitzte am letzten Tag gemeinsam bei den Teamspielen, wo sich alle nochmal richtig belastet haben. Es ging ohne größere Verletzungen zu Ende, was auch auf den guten Trainingszustand der Athleten zurückzuführen ist.

War dennoch jemand verspannt oder hatte kleinere Blessuren, war unser Physio Raphie Rochner mit dabei und versorgte alle bestens! Als ehemaliger World Games Sieger und Weltmeister kann er sich natürlich besonders gut in die jungen Athleten hineinversetzen.

Die Bundestrainer Rado Mollenhauer und Mike Hartmann (BJJ), Dries Beyer und Markus Grimminger (Duo) und Mandy Sonnemann, Roland Köhler und Jörn Meiners waren sich einig: Alle haben Vollgas gegeben und sich die vier Tage richtig gequält, um in Kasachstan im August auf dem Treppchen zu stehen. Der Lehrgang war abwechslungsreich und anstrengend, hoffen wir, dass nun zählbares in Form von Medaillen für das Team des DJJV herausspringt.

Weitere Bilder findest du hier.

Jörn Meiners

Bundestrainer Fighting


Sponsoren und Partner

Unsere Partner und Förderer