< Junioren-Weltmeisterschaft - BJJ Männer
28.08.2023 12:42 Alter: 189 days
Kategorie: News DJJV, Leistungssport Leistungssport

Junioren-Weltmeisterschaft - U21 Fighting männlich


Junioren-Weltmeisterschaft - Fighting männlich

Gewichtsklasse bis 69 kg
Hier ist Laurin Vögele gestartet. Laurin hatte als ersten Gegner den aktuellen Vitzeeuropameister aus Griechenland. Hier hat er taktisch sehr unklug gekämpft und vorzeitig verloren. In der Trostrunde war sein nächster Gegner der amtierende Europameister aus Rumänien. Laurin hat sehr gut gekämpft und den Kampf für sich entschieden. Allerdings hat er sich gegen Ende an der Schulter verletzt, so dass er den nächsten Kampf leider nicht mehr antreten konnte. Trotzdem eine starke Leistung.

Gewichtsklasse bis 77 kg
Hier ist Finn Griesche an den Start gegangen. Nach seinem frühzeitigen Aus auf der Europameisterschaft im März war er dieses Mal bis zum Finale nicht zu stoppen. Finn war super drauf. Den ersten Kampf gewann er knapp nach Punkten gegen Montenegro. Im zweiten Kampf besiegte er vorzeitig seinen Gegner aus Rumänien. Im Halbfinale wartete ein starker Gegner aus Russland. Davon nicht beeindruckt kämpfte Finn taktisch gut und gewann den Kampf nach Punkten. Lediglich im Finale, musste Finn sich seinem Gegner aus Griechenland eindeutig geschlagen geben. Eine Superleistung von Finn in dieser starken Gewichtsklasse. 

Gewichtsklasse bis 85 kg
Hier startete Dominic Klein und Rafael Kirschke.
Dominic ging als amtierender Europameister an den Start und gewann seinen ersten Kampf gegen Griechenland vorzeitig. Im zweiten Kampf verletzte sich Dominic allerdings so schwer am Knie, dass er verletzungsbedingt leider nicht weiter kämpfen konnte.  Zweiter Starter war Rafael. Nach dem dritten Platz von letztem Jahr hatte er sich dieses Mal mehr vorgenommen. In der Vorrunde war Raphael nicht zu bremsen. Alle Kämpfe konnte er vorzeitig für sich entscheiden. Im ersten Kampf gewann er gegen Usbekistan, im zweiten gegen Iran und im Halbfinale gegen Russland. im Finale, wartete der amtierende Weltmeister von letztem Jahr aus Slowenien auf Rafael. Nach einem ausgeglichenen Kampf verlor Rafael mit der letzten Wertung leider sehr knapp das Finale. Auch von er sicherte sich somit den Titel des Vizeweltmeisters. 

Gewichtsklasse bis 94 kg
Hier ging Marcel Said an den Start. Marcel, der bereits vor vier Wochen bei der WM der Senioren den fünften Platz in der Gewichtsklasse bis 85 kg gemacht hat, hatte sich dieses Mal mehr vorgenommen. Diesen Erwartungen wurde er gerecht. Er konnte alle seine Kämpfe vorzeitig gewinnen und sichert sich somit verdient den Titel des Weltmeisters.

Bundestrainer Fighting

Andreas Kuhl


Sponsoren und Partner

Unsere Partner und Förderer