< Junioren-Weltmeisterschaft - U21 Fighting männlich
30.08.2023 11:32 Alter: 28 days
Kategorie: News DJJV, Leistungssport Leistungssport

Junioren-Weltmeisterschaft U16 + U18 Fighting Männlich


Junioren-Weltmeisterschaft U16 + U18 Männlich

U16

In der U16 -55 kg gingen Hannes Jakobs (Kodokan Norderstedt) sowie Joshua Kirschke (PSV Basdorf) an den Start.

Für Hannes, welcher auch der Jüngste im U16 Kader ist, war es die erste WM. Er gewann seinen Auftaktkampf gegen Hamzeh Kianiharchegani aus dem Iran mit Full Ippon. In der nächste Runde musste er sich dem Thailänder Rawin Kaewrawang, welcher Vize-Weltmeister wurde, geschlagen geben. In der Trostrunde traf er dann auf Shynggyskahn Zhumbay aus Kasachstan. Diesen Kampf verlor Hannes unglücklich mit Full Ippon. Unterm Strich holte er sich einen guten 5. Platz auf seiner ersten Weltmeisterschaft!

Joshuas erster Kampf ging gegen Abdulaziz Kenjebaev aus Uzbekistan. Hier setzte Joshi direkt ein Zeichen und gewann mit Full Ippon. Sein nächster Kontrahent war der Grieche Maximos-Michail Georgogiannaakis-Ogbunigw. Hier stellte Joshi ganz schnell klar, dass er ins Finale möchte und gewann ebenfalls Full Ippon! Im Finale kämpfte er dann gegen den Thailänder Rawin Kaewrawang. Hier wurde es, wie es sich für ein Finale gehört, spannend und Joshi entschied das Finale mit 13:11 für sich - Weltmeister U16 -55 kg Joshua Kirschke, Glückwunsch!

Für die Klasse U16 -73kg ging Nicolas Schulz (1. Ju Jutsu Verein Bernau)  für Deutschland an den Start. Sein erster Kontrahent war der Grieche Georgios-Dimitrios Makris. Nicolas hatte sich Großes vorgenommen und setzte direkt ein Zeichen und gewann mit Full Ippon! Sein nächster Gegner war Uros Bojanic aus Bosnien/Herzegowina. Hier ging Nicolas über die ganze Kampfzeit, gewann aber deutlich mit 17:8. Im Finale traf er dann auf den Rumänen Adrian Alexandr, welcher den Kampf leider mit Full Ippon für sich entschied - Vizeweltmeister U16 – 73 Kg Nicolas Schulz,  Glückwunsch!

In der Klasse U16 +73 Kg gingen Magnus Rockmann (Kodokan Norderstedt) sowie Maximilian Piwko (TSV Bergen) an den Start.

Maxi hatte seinen ersten Kampf gegen den Russen Ivan Sideltsev, welchen er mit Full Ippon verlor. In der Trostrunde ging es dann weiter gegen den Griechen Georgius Tsoukalas. Dies war auch direkt das kleine Finale um Platz 3, welches Maxi auch für sich entschied - 3. Platz auf der Weltmeisterschaft, Glückwunsch Maxi!

Magnus durfte nach einem Freilos als erstes gegen den Russen Egor Gurov antreten und entschied den Kampf mit 17:6 für sich. Hiernach folgte direkt der nächste Russe Ivan Sideltsev. Dieser Kampf war auch direkt das Finale. Hier dominierte Magnus und gewann mit 30:4 Punkten.

Weltmeister U16 +73Kg Magnus Rockmann - Glückwunsch!

Somit erkämpften sich die U16 Männer auf der Jugend Weltmeisterschaft 2x Gold, 1x Silber 1x Bronze und einen guten 5. Platz!

 

U18

In der U18 -46 Kg ist Justin Gramlich (VFL Westercelle) an den Start gegangen.

Sein erster Kontrahent war der Kasache Azamat Manashev. Justin verlor den Kampf leider recht deutlich mit 24:9 Punkten und musste sich ab da in der Trostrunde vergnügen. Den Kampf gegen Aziz Jumabaev konnte Justin für sich entscheiden und traf dann im kleinen Finale auf den Kasachen Raiymbek Abdumazhit. Dieses hat Justin ebenfalls für sich entschieden und sicherte sich somit Bronze! Für das erste Jahr in der U18 gar nicht so schlecht.

3. Platz auf der Weltmeisterschaft, Glückwunsch Justin.

In der Klasse U18 -50 Kg ging Olaf Figlus (Albstädter Bodo Club) an den Start.

Hier hat man direkt im ersten Kampf gesehen, dass er die Trainingsanweisungen des Bundestrainers gut befolgt hat. Er gewann gegen den Kasachen Nurzahn Kabidulla mit Full Ippon. Als nächster kam der Franzose Theo Leroch, aber auch hier siegte Olaf mit Full Ippon. Im Finale traf man dann auf den Russen Aleksey Mosalov. Hier musste sich Olaf mit 16:7 Punkten geschlagen geben und errang den 2.Platz.

Vizeweltmeister U18 -50Kg Olaf Figlus - Glückwunsch!

In der Klasse U18 -55 Kg ging Marvin Lödi (JV Siegerland) an den Start.

Sein erster Kontrahent war der Grieche Christos Giovannopoulos. Hier gewann Marvin ganz knapp mit 19:18 Punkten. Als nächstes traf Marvin auf  Mihai Velicicu. Der  Rumäne entschied das Treffen zu seinen Gunsten mit Full Ippon. Somit musste Marvin in die Trostrunde. Hier schlug er den Rumänen Razvan Nica mit 19:16. das Treffen mit dem Griechen Leonidas Michtarian ging leider zugunsten des Griechen aus. Trotzdem war es eine Starke WM von Marvin!

In der Klasse U18 -60Kg ging Maxim Gasarov (JJKSV Rastet e.V.) an den Start.

Maxim verlor leider seinen Auftaktkampf gegen den Griechen Theodosios Serpanos mit Full Ippon. In der Trostrunde traf er dann auf den Russen Viacheslav Nikolaev, aber auch diesen Kampf verlor Maxim leider. Er war sichtlich enttäuscht über das kurze Gastspiel auf seiner ersten Weltmeisterschaft. Kopf hoch Maxim, es geht immer irgendwie weiter!

In der Klasse U18 -66Kg gingen Luis Schwenkert (SV Oberdürbach) und Constantin Müller (TV Gladenbach) an den Start.

Constantin traf zunächst auf den Franzosen Clement Nagel, dem er mit Full Ippon unterlag. In der Trostrunde kam dann Ronnakorn Kaewrawang aus Thailand. Hier hatte Consti alles gegeben, musste sich aber letztendlich geschlagen geben. Sehr schade, hatte Consti sich doch eine Platzierung unter die Top 3 erhofft – es war leider nicht sein Tag.

Luis gewann seinen ersten Kampf mit Full Ippon gegen den Iraner Mohammadmahdei Pirmohammadibardeh und traf in der nächsten Runde auf den Griechen Eleftherios Stathi. Auch hier ging Luis als Sieger von der Matte. Der Kasache Dias Rakhimov stellte sich als nächster Kontrahent heraus. Auch hier ging Luis mit einem Full Ippon Sieg von der Matte. Im Finale ging es dann gegen Griechenland - leider unterlag Luis seinem Kontrahenten Evangelos Baliousis mit Full Ippon. Somit errang  Luis den 2.Platz - Vizeweltmeister U18 -66 kg, Glückwunsch Luis!

In der Klasse U18 -73 Kg gingen Vincent Jost (TV 1868 Burghausen .v.) und Constantin Kochan (JJKSV Rastatt e.V.) an den Start.

Vincent musste sich leider seinem ersten Kontrahenten dem Kasache Nursultan Imanbayev mit Full Ippon geschlagen geben. In der Trostrunde traf er dann auf den Bulgaren Martin Stamov, aber auch hier musste Vincent sich geschlagen geben.

Konstantin verlor ebenfalls seinen Auftraktkampf mit Full Ippon gegen den Russen Stepan Sudarikov. In der Trostrunde war dann leider auch gegen Martin Stamov aus Bulgarien Ende.

Kopf hoch Jungs, es war eure erste WM!

In der Klasse U18 -81 Kg ging Maximilian Häusser (SC Budokan Maintal) an den Start.

Maxi traf als erstes auf den Montenegriner Filip Popovic und unterlag hier leider mit 17:4 Punkten. In der Trostrunde hieß der nächste Kontrahent Yeldos Janarbyek aus der Mongolei. Hier ging Max als Sieger von der Matte und stellte sich dann in seinem nächsten Kampf dem Österreicher David Bauer. Auch hier gewann Maxi. Als nächstes ging es gegen den Kasachen Aidyn Otzesh. Diesem unterlag Maxi mit Full Ippon.

Schade, es sollte auf seiner ersten WM nicht ganz reichen.

In der Klasse U18 +81 Kg ging Noah Teichmann (1. JC Hofheim) an den Start.

Noah´s erster Kontrahent war der Grieche Platon Chirmpakis, welcher sich auch mit Full Ippon durchsetzte und Noah in die Trostrunde schickte.

Hier traf Noah auf den Franzosen Erwan Jestin und setzte sich durch, um ins kleine Finale einziehen zu können. Hier kam der Gegenspieler aus den USA. Mman sah in der Vorrunde bereits, dass Valentine Khetagourov-Surduk ein starker Part II Kämpfer ist.  Also versuchte Noah den Kampf über Part I zu führen – und dieses mit Erfolg!

3. Platz auf der Weltmeisterschaft – Glückwunsch Noah!

Somit erkämpften sich die U18 Männer auf der Jugend Weltmeisterschaft 2x Silber und 2x Bronze!

 

Chris Bazant

Bundestrainer


Sponsoren und Partner

Unsere Partner und Förderer