< 40-jähriges Abteilungsjubiläum, ein Lehrgang und ein neuer 5. Dan
19.04.2022 10:05 Alter: 73 days
Kategorie: Sachsen-Anhalt Sachsen-Anhalt

1. Jiu Jitsu Prüferschulung in Sachsen-Anhalt


Am Samstag, den 2.4.22 trafen sich Jujutsu- und Jiujitsuka in der Halle des PSV Magdeburg zur ersten Prüferschulung in diesem Jahr. Für viele war es der erste Lehrgang in Präsenz seit Beginn der Coronapandemie. Die Referenten waren die Direktoren für Ju-Jutsu und Jiu-Jitsu, Benjamin Glathe und Johanna Kasper.
Erstmalig wurde der Lehrgang als kombinierter Techniklehrgang und Prüferschulung ausgeschrieben, um auch anderen Sportlern die Möglichkeit zu geben, hinter die Kulissen einer Prüfung zu schauen: Auf was wird konkret geachtet? Wofür gibt es Punke? Wo haben die Prüfer Spielraum? 
"Der Austausch zwischen Ju und Jiu ist uns sehr wichtig. Auch wenn sich die Prüfungsprogramme unterscheiden, sind die verschiedenen Blickrichtungen ein enormer Mehrwert für alle Teilnehmer." So die Direktoren. 

Nach einem allgemeinen Theorieteil ging es in die Praxis. Thema dieser Schulung waren Prinzipien des Distanz-, Reaktions- und Angriffsverhaltens und deren Bewertung.
In vielen praktischen Übungen konnten die Teilnehmer die verschiedenen Prinzipien und deren Wirkung selbst erleben.
Anschließend gab es den fachlichen Austausch und Diskussionen, wie das Thema in den Prüfungen bewertet wird, wo es Punktabzüge gibt, wenn das Angriffs- und Verteidigungsverhalten vom Prüfling nicht ausreichend beachtet wird.
Zum Abschluss haben die Teilnehmer in Gruppen  Distanz- und Reaktionsbereiche bei Angriffen und Verteidigung mit und ohne Waffen erarbeitet und auch hier noch einmal die Bewertung in den verschiedenen Kategorien diskutiert. Auch das Thema der Verhältnismäßigkeit wurde dabei beleuchtet.
Mit dieser Schulung, die mal ganz anders ablief als die Jahre zuvor, haben Benjamin und Johanna den Grundstein für eine Reihe an Prüferschulungen, in denen die Prinzipien des Ju-Jitsu thematisiert werden, gelegt.
"Wir wollten etwas Neues auaprobieren. Die klassische Videoanalyse von Prüfungen und der Austausch sind wichtig und werden in den nächsten Schulungen auch wieder ihren Platz finden , gerade wenn Neuanwärter:innen teilnehmen. Uns ist neben der Theorie ,vor allem das eigene Erleben wichtig, denn das bleibt im Kopf."


Sponsoren

Unsere Partner und Förderer