< Mitgliederversammlung des DJJV in Sachsen Anhalt
19.05.2022 11:16 Alter: 43 days
Kategorie: Sachsen-Anhalt Sachsen-Anhalt

Hanbo-Jutsu Premiere in Sachsen-Anhalt


Zum ersten Mal fand am vergangenen Wochenende unter Leitung von Thomas Jordan,  „Direktors für Hanbo“ des „Ju-Jutsu Verbandes Sachsen-Anhalt“, ein Hanbo-Jutsu Lehrgang in Sachsen-Anhalt, genauer gesagt in Schönebeck, statt. Zu dieser Premiere kamen über Dreißig Ju-Jutsuka aus Blankenburg, Magdeburg, Halle und natürlich Schönebeck im Alter von 9 bis 81 Jahren in die Elbestadt um ihr Wissen zu erweitern.

Thomas Jordan, als „Direktor für Hanbo“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese neue Stilart den Kampfsportlern näher zu bringen. Hanbo-Jutsu verbindet Techniken des Ju-Jutsu mit dem Einsatz eines 1m-langen Stockes zur Selbstverteidigung, welcher neben Schlägen und Stößen hauptsächlich Hebel und Würfe unterstützt.

 

Die Hanbo-Jutsu Trainer Helmut Lubitz (Vereinsvorsitzender) und Dirk Pergande (beide 1. JJV SBK) unterstützten Thomas Jordan dabei, den ganzen Samstag die interessierten Kampfsportler unterteilt nach den divergierenden Ausbildungsstufen in der neuen Stilart zu trainieren. Zehn versierte Lehrgangsteilnehmer nutzten zum Abschluss des Lehrgangs sogar die Möglichkeit eine Gürtelprüfung abzulegen und bestanden diese erfolgreich sehr zur Freude des Prüfers Dirk Pergande.

 

Der Lehrgang war ein voller Erfolg, denn fast die Hälfte der Teilnehmer sammelte am 14.05.2022 ihre ersten Erfahrungen mit dem Hanbo und wollen nun ihr Wissen beim regelmäßigen Dienstagstraining in der Zeit von 18 – 19 Uhr in der „Franz-Vollbring-Halle“, SBK, vertiefen. Der „1. Ju-Jutsu Verein Bushido Schönebeck“ ist bislang der einzige Verein im JJVSA, bei welchem man Hanbo-Jutsu trainieren kann.

 

Bettina Sauer, 1. JJV SBK


Sponsoren

Unsere Partner und Förderer