< 9. Dan für Robby Prümm
05.07.2022 09:55 Alter: 45 days
Kategorie: Sachsen-Anhalt Sachsen-Anhalt

10. Akademie bei Ju-Jitsu Sachsen Anhalt


Nach 2 Jahren des Warten, war es am letzten Samstag endlich soweit. Die mit Spannung erwartete 10. Auflage der Ju-Jitsu Akademie fand im Landesleistungszentrum von Ju-Jitsu Sachsen Anhalt in den Zeitzer Klinkerhallen statt. Mehr als 70 Kampfsportbegeisterte aus dem gesamten mitteldeutschen Raum konnten auf 3 Mattenflächen 12 Workshops erleben.

Nach der offiziellen Begrüßung startete Alexander Germer mit einer Erwärmung und Funktionsgymnastik um alle TN in Schwung zu bringen. Alexander ist mehrfacher nationaler und internationaler Titelträger und hat bezüglich der eigenen Fitness nach der Hochleistungssportkarriere keine Fragen offen gelassen.

Der Referent mit dem weitesten Anreiseweg war mit Sicherheit Santiago Poncelas aus Barcelona (Spanien), der seine Trainingseinheiten in englischer Sprache hielt. Santiago hat bereits mehrfache spanische und internationale Titel erringen können und begeisterte sein Publikum auf der Akademie mit Bodentechniken, schnellen und dynamischen Übergängen sowie natürlich seinem spanischen Naturell.

Jochen Frey (Lehrteam des Deutschen Ju Jutsu Verbandes) aus dem Saarland konnte mit „Ju-Jutsu Slow Motion“ eine Trainingsmethode vorstellen, welche auf Anhieb begeisterte und zahlreiche Anhänger fand. Präzision, Entspanntheit und Konzentration aus Logik und perfekte Technik standen hier im Vordergrund.

Sven Wolter und Anja Linke boten das anfangs sperrig vermutete Thema „Bewegungs- und Trainingsformen“ in einem völlig neuen Format an. Mit Musik und perfektem Teamwork das Thema aus energetischer Sicht aufzugreifen entpuppte sich als geheimer Publikumstipp.

Detlef Kersten aus Ilsenburg war mit seinen 83 Jahren der wohl älteste Referent. Wer nun vermutet hatte, dass es hier gemächlich zugeht wurde recht flott enttäuscht. Bei Detlef geht es immer zu Sache!!

Für Interessenten gab es noch einmal eine Projektvorstellung des Innovationsprojektes „Sicher durch die Nacht“ durch Sven Huhnstock und Silvio Klawonn. Hier zeichnete sich am Ende des Workshops eine Moderatorenausbildung in diesem Herbst deutlich ab.

Mit einem Grillfest klang die 10. Akademie dann am Abend aus und zahlreiche Teilnehmer nutzen die Möglichkeit zum entspannten Plausch und um den Tag noch einmal Revue passieren zu lassen. Vielen Dank für dieses Kampfsport-Highlight vor der Sommerpause.

Vielen Dank an die Organisatoren und Helfer ohne die solche Mega-Events einfach nicht machbar wären.

Während der Akademie wurde durch das Medienteam des Ju-Jitsu Sachen Anhalt ein Live-Stream gesendet, für alle diejenigen, welche dieses mal nicht dabei sein konnten.

Der Livestream ist abrufbar unter: https://www.youtube.com/watch?v=8_32Wi88iTY

 

Weitere Fotos von der Akademie sind abrufbar unter: https://magentacloud.de/s/LATdko58wZomFJD


Sponsoren

Unsere Partner und Förderer